Aktuelles, Ausstellungen

Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek. Sartori & Berger-Speicher, Wall 47/51, 24103 Kiel
Öffnungszeiten der Ausstellungen: Dienstag-Freitag 11-17 Uhr, Sonntag 11-17 Uhr

 

Veranstaltungen

 

Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek
Arbeitsgemeinschaft
Kieler Auslandsvereine e.V.

laden ein

 Vortragskonzert zur Kieler Woche 2016

mit

Katharina Troe (Violoncello)
Michael Struck (Klavier)

Moderation:
Michael Struck

 

Die Veranstaltung wird unterstützt
von der Landeshauptstadt Kiel.

 

Eintritt frei

 

 

Konzert der Fragen

für Violoncello und Klavier

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Sonate für Klavier und Violoncello F-Dur op. 17

Robert Schumann (1810–1856)
Fünf Stücke im Volkston
für Violoncello und Klavier op. 102

Georg Hendrik Witte (1843–1929)
Drei Stücke für Klavier und Violoncello op. 14

Carl Reinecke (1824–1910)
Sonate für Klavier und Violoncello a-Moll op. 42

 

Donnerstag, 23. Juni 2016
17.00 Uhr

Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek
Kiel, Wall 47/51, Sartori & Berger-Speicher
www.shlb.de

Eintritt frei

„Konzert der Fragen“ für Violoncello und Klavier
Dieses Gesprächskonzert enthält natürlich vor allem Musik, genauer gesagt Werke des 19. Jahrhunderts für Violoncello und Klavier. Doch es werden auch Fragen beantwortet, die sich angesichts dieses Programms geradezu zwangsläufig stellen:
Bei Beethovens F-Dur-Sonate op. 17 für Violoncello und Klavier wüsste man gern, ob es neben den fünf bekannten Cellosonaten tatsächlich noch eine „Nr. 6“ gibt.
Im Hinblick auf Schumanns „Fünf Stücke im Volkston“ drängen sich gleich drei Fragen auf: Was heißt hier „Volkston“? Wieso trägt das 1. Stück die Satzbezeichnung „Mit Humor“, wo es doch in Moll steht? Und was bedeutet sein Motto: „Vanitas vanitatum“?
Bei den ebenso unbekannten wie ausdrucksstarken „Drei Stücken für Klavier und Violoncello op. 14“ des Spätromantikers Georg Hendrik Witte, die 1882 veröffentlicht wurden, fragt man sich schlicht: Wer war Witte?

Abschließend erklingt die 1847/48 komponierte und 1855 gedruckte 1. Cellosonate op. 42 des in Altona geborenen Carl Reinecke, der 35 Jahre lang (1860–1895) Leiter der Leipziger Gewandhaus-Konzerte war. Hier mag man sich über einige „nordische“ Grieg-Anklänge wundern. Sie lassen uns fragen, ob Reinecke, der Anfang 1861/62 Lehrer des jungen Edvard Grieg am Leipziger Konservatorium war, die Tonsprache seines norwegischen Schülers „vorgeahnt“ haben könnte

 

 

 

Südpolar-Schiff „Gauss“

Ringvorlesung im Sommersemester 2016
Mit Forscherdrang und Abenteuerlust – Expeditions- und Forschungsreisen Kieler Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen 

Beginn: 19.00 Uhr, Ausstellungshalle der Landesbibliothek

Datum

Referent

Thema

26.04.16

O. Auge / M. Göllnitz

„… immer im Forschen bleiben …“ Kieler Forscher und Forscherinnen als Entdecker der Welt

03.05.16

D. Hünniger

London, Paris, Kiel. Der vielgereiste Professor der Naturgeschichte und Ökonomie Johann Christian Fabricius (1745-1808)

10.05.16

M. Krieger

Wilhelm Friedrich Georg Behn: Eine Weltumsegelung im Dienste der Zoologie.

17.05.16

U. Morgenstern

„Vielleicht sogar eventuell Karthum und später Sinai“: Carl Heinrich Beckers Orientreise 1900-1902

26.05.16

L. Kragh

„In's Wasser geworfenes Geld?“ Die Planktonexpedition von 1889 in der öffentlichen Wahrnehmung

31.05.16

T. Delfs

„Unserer Stadt und unserem Lande zur Zierde und zum Ruhme“ – Die kolonialen Anfänge des Kieler Völkerkundemuseums

07.06.16

U. Müller

Kieler Ur- und Frühgeschichtler zwischen Kunstraub und wissenschaftlicher Expedition

14.06.16

K. Kollex

„Das Reizvolle liegt in den Ergebnissen“. Karl Gripps fast vergessene Arktis-Expeditionen in den 1920er Jahren  

21.06.16

S. Göttsch-Elten

Katesa Schlosser - Völkerkunde als Wissenschaft vom Fremden

28.06.16

D. Brandis

Das Zoologische Museum der CAU und seine Sammlungen: ein Fenster in die Entdeckungsgeschichte der Meere

05.07.16

J. Müller

Archäologische Forschung in zwei Krisenländern: Bosnien und die Ukraine

 

 

 


 

Ausstellungen

 

 

 

 

Ausstellungen 2016

17. Januar - 18. März 2016 Deutsch-Norwegische Ausstellung "Wer ist wo wer? Was ist wo was? - Identität von Mensch und Ort
10. April - 29. Mai 2016 Fotoausstellung mit Rolf Reiner Maria Borchard "Stille Bilder der Schlei"
Juni 2016 Typotage der Muthesius Kunsthochschule
20. November - April 2017 Kieler Künstler 1870 - 1914

 

 

 

zurück zur Startseite